Über mich

 

Seit langer Zeit beschäftige ich mich schon mit verschiedenen Aspekten von Bodymods. Selbst trage ich einen Plug in 10mm Größe (Ohr), sowie einen Ampallang in 4mm und zwei Hafadas (Horseshoe)in 6mm, einen in 5mm und einen neuen in 2,4mm(alle intim).

Wie ich dazu gekommen bin:
Seit langer langer langer Zeit, da muss ich so um die 10 gewesen sein, wollte ich schon immer Motorrad fahren und ein Tattoo haben. Keine Ahnung woher das kam. Mit 21 dann fuhr ich auch Motorrad und ließ mir auch ein Tattoo machen. Da war es noch nicht der Hype und Mainstream wie heute. Man war ich stolz auf meinen Tiger auf dem Oberarm. Nach dem ersten Tattoo hatte ich erstmal die Nase voll aber wie viele andere auch, wurde ich vom Virus angesteckt und so sollte es nicht das letzte Tattoo bleiben. Vier Jahre später kam dann der Rücken dran und wurde mit einem Drachen verziert.

Das reichte dann erstmal für längere Zeit und in dieser Zeit auch an Mangel an Geld, stieg ich um auf Piercings. Hatte mich zuvor nicht wirklich damit beschäftigt und die Vorstellung mir ein Piercing im Intimbereich verpassen zu lassen, liess mich erschaudern. Einige Zeit später wurde dann doch der Wunsch stärker und die Auseinandersetzung damit liess mich meine Angst und Vorbehalte davor verlieren. So kamen dann einige Piercings dazu. Einige sind auch wieder verschwunden, wie z.B. mein Zungenpiercing und meine beiden Nippelpiercings. Durch eine glückliche Fügung kam ich dann mal zu Geld und da war klar, ein neues Tattoo muss her. Es sollte ein Koi werden, der über den ganzen Arm bis zur Brust sich hinzieht. Das ist meine Geschichte von Bodymods.

Vor kurzem habe ich auch eine Circumcision über mich ergehen lassen und was soll ich sagen, es hat gar nicht weh getan und selbst einige Tage nach dem Eingriff, verspüre ich keine Schmerzen. Er ist zwar noch ein bischen angeschwollen aber auch das wird flott Vergangenheit sein.